Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 18.10.2018, 05:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.02.2013, 17:21 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 19:51
Beiträge: 324
Wohnort: 94060 Pocking
Servus zusammen,

was mir schon öfters mal im Baumarktprospekt (Bauhaus)
auffiel und ich jetzt unbedingt mal testen musste:

Bild
"Universeller Fixier-, Reparatur-und Modellierkunststoff.
Härtet mit UV-Licht in Sekunden aus."
Sieht so aus:

Bild

Der Pen mit Kartusche mit flüssigem Kunststoff und auf der anderen Seite die
abnehmbare UV-Leuchte. Kartusche und Leuchte sind bei Bedarf nachzukaufen.

Das Werkstück/der Proband: Batterieklappe vom ABR 21 mit nur noch einer Nase.

Bild

So, gemäß der Anleitung die Schadstelle aufrauhen und entfetten; die Sachen dazu sind im Lieferumfang.
Danach folgt der Neuaufbau der Nase: millimeterweise Kunststoffauftrag und immer wieder per UV-Licht aushärten. Ich habe dazu die Leuchte aus dem Pen genommen, um diesen nicht immer drehen zu müssen.

Bild
Bild

Danach wurde "gedremelt":

Bild
Bild

Zuletzt einfach mit Edding geschwärzt.

Bild

Fertig :wow: ! Die Nase ist recht stabil geworden und hält sanfter Gewalt stand.
Steigern könnte man die Stabilität sicher noch durch das Einarbeiten eines Drahtstückes.

Bild

Die Klappe sitzt nun wieder bündig und die ganze Kraft lastet nicht mehr nur auf der einst verbliebenen Nase.
Dauer der Aktion etwa 20 min. Das Set kostet übrigens 19.95 EUR und hat sich m.E. schon voll rentiert.
Mal sehen wozu das Zeug noch taugt............

Gruß
Thomas

_________________
Der Koch zum Fotograf: Sie machen wunderschöne Bilder, ihre Kamera muß sehr teuer gewesen sein!
Der Fotograf zum Koch: Ihr Essen schmeckt hervorragend, sie müssen sehr teure Töpfe haben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2015, 18:56 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4116
Moin Thomas,

ich suche gerade auch einen Kleber und da wollte ich mal fragen ob der Kleber etwas taugt!
Außerdem würde ich gerne wissen wie flüssig der Kleber ist.
Kommt es einem Sekundenkleber Gel nahe oder ist es wie Wasser?
Wie sieht es aus wenn man Klebestellen wieder lösen will?

Übrigens, es gibt auch ein Nachfüllset für kleines Geld, UV Licht, Schmirgel und Reinigungstücher hätte ich schon hier.
http://www.bauhaus.info/bondic/bondic-k ... y=10000642

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2015, 20:51 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 19:51
Beiträge: 324
Wohnort: 94060 Pocking
Servus Uli,

der Kleber ist dickflüssig, sonst könntest du damit ja nicht modellieren. Hm, eine Situation, wo ich den Kleber benutze und evtl. wieder lösen möchte fällt mir gerade nicht ein. Ein CC4-Fenster hatte ich mal eingeklebt, weil ich vermeiden wollte, dass mir dünnflüssiger Kleber ins Fenster läuft. Wenn das mal raus muss, Teppichmesser sollte klappen. Ansonsten habe ich einen RC1-Schieber mit einem kleinen Kleberklecks wieder rastbar gemacht, also auch Material aufgebaut wie bei der ABR-Klappe. Für Teile miteinander verbinden würde ich was Anderes nehmen, falls das Dein Gedanke sein sollte.

Gruß
Thomas

_________________
Der Koch zum Fotograf: Sie machen wunderschöne Bilder, ihre Kamera muß sehr teuer gewesen sein!
Der Fotograf zum Koch: Ihr Essen schmeckt hervorragend, sie müssen sehr teure Töpfe haben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2015, 21:11 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 687
Hallo Uli,
was willst Du den kleben? Der Bondic-Kleber ist für einige Sachen recht geschickt einsetzbar, aber er bleibt immer etwas elastisch und ist nicht hochfest. Er verbindet sich auch nicht mit allen Kunststoffen, d.h. er braucht eine angerauhte Oberfläche.

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2015, 21:43 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1762
Wohnort: 85077 Manching
Dieses Zeugs ist recht gut:
http://schwanheimer-industriekleber.de
insbesondere eben auch in Verbindung mit dem Füllstoff.

Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.2015, 22:56 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4116
Moin!

Heute hab ich das Bondic Zeugs geholt und bin etwas enttäuscht.
Wie Gerhard es schon sagte, es härtet nicht wirklich aus (auch nicht mit der originalen LED) und ist immer etwas klebrig.
Schichtdicke waren 2mm.

Ich habe es mal 10cm in meinem Belichter (2Seitig) mitfahren lassen (ca. 0,5mm/Sekunde), auch 264x 3000mcd UV LEDs haben es mit Dauerfeuer nicht aushärten lassen.

Der Kleber ist nicht glasklar sondern leicht gelblich.
Bild
Nach der Trocknung fällt es etwas zusammen und hinterlässt eine kleine Senke (ähnlich wie bei Gips).
Bild
Das Set würde ich jedenfalls nicht empfehlen, zu teuer.
Die UV Led sowie das Nachfüllset gibts einzeln und man ist mit rund 12-13€ für die beiden Sachen dabei.

Wichtig ist das es eine raue Klebestelle ist, auch entfetten solte man sie vorher!
Aceton, Bremsenreiniger oder Alkohol sollte zum reinigen reichen, auch feinen Schmirgel wird wohl jeder Bastler im Hause haben.
Wenn man mal eben schnell etwas massiveres kleben muss und Sekundenkleber da nicht mehr aussreicht kann man es verwenden, zu mehr taugt es m.E. nicht.

Ob es lackierbar ist hab ich nicht probiert, werde es nach dem ernüchternen Test wohl wieder rausknibbeln und normalen Feinspachtel verwenden, der wird knüppelhart, die 100fache Menge gibt es fürs gleiche Geld und es fällt nicht zusammen.
Für Glasklare Kleber gibt es auch noch Uhu Endfest300, eine Tube war mir über 3 Monate ausgelaufen und hat eine riesige Sauerei gemacht :( daher suchte ich was Neues.
Ich werde mir mal 2K Acrylharz holen wo die Mädels Ihre Bastelsachen mit eingießen.

Gereons Wundermittelchen hab ich mal auf einer Messe erlebt, scheint nicht schlecht zu sein jedoch ist der Preis heftig.

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.2015, 23:17 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 19:51
Beiträge: 324
Wohnort: 94060 Pocking
Uli, dann war dein Kleber vielleicht schon alt? Ist doch der Gleiche wie ich ihn nutze, der ist glasklar und wird auch hart :shock:
Beim nächsten Besuch hau ich meinen Zahnarzt mal an, die nutzen solch Kunststoff doch zum Plombieren, der wird nahezu steinhart.

Gruß
Thomas

Moin Thomas,
ich habe Deinen klasse Beitrag mal in den Bereich "Tipps für die Registriertung" verschoben, da er thematisch hier hervorragend hinpasst :D . Der Link zum ursprünglichen Bereich "Braun Uhren" bleibt jedoch auf jeden Fall vorerst erhalten. Der Titel ist jetzt hier auf" UV härtende Kleber und Alternativen" abgeändert.
Gruß, Jens

_________________
Der Koch zum Fotograf: Sie machen wunderschöne Bilder, ihre Kamera muß sehr teuer gewesen sein!
Der Fotograf zum Koch: Ihr Essen schmeckt hervorragend, sie müssen sehr teure Töpfe haben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.02.2015, 14:10 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4116
Moin Thomas,

gut möglich das Bauhaus hier altes Zeugs vertickt, er ist Exklusivvertreter von dem Kleber und muss auch Ladenhüter an den Mann bringen.
Leider steht kein MHD drauf. Im Video sagen sie allerdings das sich das Zeugs Jahre hält.
Reklamation lohnt nicht, muss dafür ne 3/4tel Stunde durch Bielefeld damit ich dahin komme, da feuere ich das Zeug lieber gleich in die Tonne! ;)

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.02.2015, 19:42 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 687
Hallo Uli,
mein Bondic hat die gleichen Eigenschaften wie Deines, daher denke ich nicht, das Dein Kleber abgelaufen ist. Für das Ausfüllen von Löchern in einer Atelierfront würde ich mit Alupulver gefüllten Polyesterspachtel probieren, da passt die Wärmeausdehnung einigermassen.
Ich finde Bondic für einige Anwendungen wirklich brauchbar (die Erstbeschreibung von Thomas ist da ein gutes Beispiel), aber man muß immer schauen, was der am besten passende Kleber ist. Wenn ein Teil klebrig bleibt, hat man meistens zu viel auf einmal aufgetragen. Viele dünne Schichten sind besser als eine dicke.

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.02.2015, 22:41 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4116
Moin Gerhard,

wie dünn ist dünn?
Bei einer Schichtdicke von <2mm ist das nicht dick wie ich finde. Der Kleber wird als Glasklar angepriesen und je mehr Schichten man aufträgt desdo höher die Gefahr von Einschlüssen.
Auch die Schrumpfung des Klebers stört mich, trotz bündigen abklebens mit Tesafilm auf der Front ist das passiert (das Inlay ist nur 4x10mm!) und daher ist er für mein Vorhaben unbrauchbar!
Ich habe die Klebestellen so mit den Fingern wieder aus der C4 Lade rausdrücken können und es war kein Problem.
Es war ein Test mit dem Bondic um eine klare Linse zu machen, dort sollte eine LED dahinter. Wer hat schon ovale LEDs und ich wollte testen wie das mit dem Rest des Atelier-Design harmoniert.
Ich werde das mit Endfest300 machen, das gibt es in wirklichen glasklar!

Bei Alufronten ist es ratsam sich in gleicher Größe Aluinlays anzufertigen und einzusetzen, je passgenauer das Inlay desdo weniger fällt das andere Material der Spachtelmasse hinterher auf.
Ein Versuch ein Loch mit Aluspachtel zu füllen ist zwar möglich und sieht auch erst mal gut nach dem schleifen aus jedoch sieht man die Bescherung erst nach dem lackieren.
Der Lack bringt die verschiedenen Zusammensetzungen ans Tageslicht und es sieht wirklich schlimm aus, man sieht nach dem trocknen die unterschiedliche Materialbeschaffenheit extrem.
Die C4 Lade ist aber aus Plastik und so werde ich normalen KFZ Füll-Feinspachtel zum verschließen von Löchern verwenden, eine Schrumpfung des Materials in der Trockenzeit ist dann nicht zu befürchten.

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2015, 13:40 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2010, 14:35
Beiträge: 989
Wohnort: 51381 Leverkusen
"Bei Alufronten ist es ratsam sich in gleicher Größe Aluinlays anzufertigen und einzusetzen"

Wenn jemand - evtl. in verschiedenen größen je nach Originalgröße des loches in der Atelierfront - anfertigen lässt, kann er das ja hier im Forum kundtun. Vielleicht gibt es Mitglieder (wie ich :wink: ), die gegen Kostenbeteiligung eine höhere Auflage mitfinanzieren, weil sie selber Umbauten machen und nicht für 3-5 Inlays einen Fertiger finden.

Jochen

_________________
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2015, 18:53 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4116
Moin Jochen,

Ich werde mal probieren die Inlays auslasern zu lassen, verschiedene Formen sind dann möglich (zB Displayfenster verschließen) und der Laser hat eine sehr feine Schnittkante (nicht so wie früher als wenn man es mit einer Stichsäge kleinhackt).
Ich habe echt gestaunt als ich die Platte für meinen UV Scanner bekam, 1A Qualität.
Es kommt ja auch immer darauf an welche Front man als Vorlage hat, leider hat Braun hier wirklich bei fast jedem Gerät andere Maße zugrunde gelegt.
Wenn ich alleine die Tastenwippe sehe: ein C4 hat eine andere als R4/CC4 und die vom VC4 ist wieder anders. :?
Dadurch das das lasern nicht so teuer ist werde ich das mal probieren und dann kann ich auch Preise nennen, einem Laser ist es egal ob er ein Plättchen macht oder Hunderte!
Kost fast nichts!

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de